Torschussübung - "Torwart-Rallye"

 

In dieser Übung verbinden wir den Drang, sich im Tor beweisen zu wollen und den Torhunger der jungen Spieler.

 

Erfahren sie alles nötige zum Aufbau, Ablauf und der Wettkampfform auf mehr lesen.

Trainingsschwerpunkte: Tore schießen und verhindern

 

Material: 1 Hütchen, 12 Kegel, 1 Tor, pro Spieler einen Ball

 

Spieleranzahl: max. 6-8 Spieler, pro Tor

 

Ablauf: Die Spieler spielen sich ihren Ball ins Viereck vor und versuchen innerhalb des Viereckes ein Tor zu erzielen. Auf dem Rückweg dribbeln sie durch den nächstgelegenen Slalom. Es sollte nach 2-3 Durchgängen der Torwart gewechselt werden.

 

Steigerung: Der Spieler der ein Tor erzielt, geht ins Tor. Der nächste Spieler darf starten, wenn der Vordermann geschossen hat.

 

Wettbewerb: Jeder Torwart kann Punkte erzielen, indem er Tore verhindert, oder der angreifende Spieler das Tor nicht trifft. Für jeden Ball der nicht im Tor landet erhält der Torwart einen Punkt. Wer erzielt die meisten Punkte?

 

Ziel der Übung: Verbesserung des Torschusses, schnelles reagieren

 

Diese Übung macht besonders Spaß, wenn der Trainer auf Tempo achtet und die Spieler aufmerksam in der Schlange stehen. Dadurch kommt es zu keinen langen Wartezeiten und vielen Torabschlüssen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Tobias (Sonntag, 09 Oktober 2016 16:48)

    Hallo die Übung gefällt mir super . Die Übung ist für 6-8 Spieler ausgelegt um längere Wartezeiten zu vermeiden. Was machst du mit den restlichen Spielern ? Wir sind in der Regel 12 Spieler. Ich teile im Training auch immer die Gruppen und lasse den Rest besispielsweise 2:1 2:2 oder ähnliches. Wie machst du das ? LG Tobias

  • #2

    Dominik (Sonntag, 09 Oktober 2016 17:26)

    Hallo Tobias,
    also ich hab auch meistens 12 Spieler zum Training. Die Erwärmung, also Fang- und Koordinationsspiele mache ich prinzipiell zusammen. Erst im Hauptteil teile ich die Gruppe und lasse die anderen Spieler 3vs.3 Spielen, mit mindestens 3 Kontakten. Zum Abschluss spiele ich sehr gern in Turnierform 4vs.4, wo die Mannschaft die ein Gegentor bekommt, vom Feld muss.

    Sportliche Grüße
    Dominik

  • #3

    Markus (Montag, 10 Oktober 2016 08:21)

    Die Übung ist für 6-8 Spieler ausgelegt - habe ich 12 Spieler baue ich sie einfach 2x auf (2x6=12) :-)

  • #4

    Tobias (Dienstag, 11 Oktober 2016 08:17)

    Hallo Markus das ist leider nicht bei allen Vereinen möglich da der Platz sehr begrenzt ist. Ich habe beispielsweise einen Viertel Platz und ein Jugendtor zur Verfügung :)

  • #5

    Micha (Dienstag, 11 Oktober 2016)

    Wenn die Spieler aufmerksam in der Schlange stehen! m.M. nach kann das nicht der Wunsch eines Kindes sein.

  • #6

    Dominik (Dienstag, 11 Oktober 2016 23:37)

    Hallo Micha,

    durch den Wettkampfcharakter sind alle mit Eifer bei der Sache. Meiner Meinung nach sollten "gute" Spieler im Training und Spiel immer aufmerksam sein, auch wenn sie gerade nicht in Aktion sind. Besonders lehrreich und nachhaltig wird es, wenn sie sich untereinander aufmerksam machen und so kindgerecht coachen.

    Dennoch beträgt die Wartezeit max. 30 Sekunden, da jeder Spieler sich seinen Ball wiederholen, ins Tor gehen oder durch den Slalom zurück zum Start dribbeln muss.

    Sportliche Grüße
    Dominik