Technikübung - "Die 4 Königreiche"

 

Bei der Übung "Die 4 Königreiche" dreht sich alles um das freie Dribbling. Die Spieler machen erste Erfahrungen: Ball abnehmen, einen Gegner ausspielen und tricksen! Durch die Wettbewerbsform üben die Kinder mit Eifer und Freude.

 

Erfahren Sie alles zum Aufbau und Ablauf, auf mehr lesen.

Trainingsschwerpunkte: Dribbling, Ballabnahme, 1 gegen 1 offensiv/defensiv

 

Material: 16 Hütchen, 4 Kegel, 4 Bälle

 

Spieleranzahl: 12

 

Ablauf: Die Spieler mit Ball versuchen in die kleinen Vierecke zu dribbeln. Die Spieler ohne Ball müssen sich einen Ball erobern und ihrerseits in die kleinen Vierecke dribbeln. Spieler ohne Ball dürfen nicht in die Vierecke. Wer es schafft hinein zu dribbeln, bekommt einen Punkt und darf im Viereck stehen bleiben - Ballübergabe. Nun muss der Spieler in ein anderes Viereck dribbeln.

 

Wettbewerb: Wer erzielt die meisten Punkte? Wer war König in jedem Viereck.

 

kindgerecht erklärt:  Ein Bauer wäre gerne König. Doch dafür muss er Ritter werden und mit dem edlem Pferd, sicher in die Burg des Königs reiten um eine Krone zu erhalten.

 

Ziel der Übung:  Im freien Dribbling sollen die Spieler an ihr Ziel gelangen, damit schulen wir spielerisch die Kreativität am Ball.

 

Steigerung: Je nach Leistungsstand lassen sich vielfältige Finten einbauen. Bei jüngeren Spielern fordern sie die Finte gleich nach Ballübergabe, also ohne Gegnerdruck, weil diese das Viereck nicht betreten dürfen.

 

Legende:

König - rot

Ritter - weiß, Spieler mit Ball

Bauer - blau, Spieler ohne Ball

Pferd - Ball

Burg - Viereck

Krone - Punkt

 

Die Spieler sind nur zum Verständnis markiert, Leibchen werden nicht benötigt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Micha (Dienstag, 11 Oktober 2016 18:34)

    Schöne Übung - spielnah + Dribbling ist immer gut für Kids.