Fangspiel - "Die 4 Königreiche"

 

Dieses Fangspiel ist als Einleitung für die gleichnamige Technikübung gedacht.

 

Erfahren sie alles zum Ablauf und der kindgerechten Erklärung auf mehr lesen.

Trainingsschwerpunkte: Beweglichkeit, Körpertäuschungen, Ausdauer, Orientierung im Raum

 

Material: 16 Hütchen, 4 Kegel, 4 Hemden

 

Spieleranzahl: 12

 

Ablauf: Die Spieler versuchen in die kleinen Vierecke zu laufen, um Punkte zu erhalten, natürlich ohne gefangen zu werden. Wer gefangen wurde, wird zum Fänger. Die Fänger dürfen nicht in die Vierecke. Nun muss der Spieler, der im Viereck stand raus und in ein anderes, neues Viereck laufen.

 

Wettbewerb: Wer erzielt die meisten Punkte?

 

kindgerecht erklärt:  Ein Bauer wäre gerne König. Doch dafür muss er einen Ritter im Kampf besiegen. Nur so darf er in die Burg des Königs und erhält eine Krone.

 

Steigerung: Spieler die gefangen werden, verlieren all ihre Punkte. Wer hat als erstes 10 Punkte? Oder jeder Spieler hat einen Ball am Fuß.

 

Frage an die Spieler: Welchen Spieler sollte man fangen? Den mit vielen Punkten, oder den mit wenig Punkten. 

 

Ziel der Übung: Die Spieler sollen durch schnelle Bewegungen und Täuschungen, ihre Gegner überlisten und so viele Punkte wie möglich sammeln. Mit dem Ball am Fuß sollen sie sich orientieren und am Gegner vorbei kommen, dabei nie die Kontrolle über den Ball verlieren. 

 

Legende:

König - rot, kann nicht gefangen werden

Ritter - weiß, Gejagter

Bauer - blau, Fänger mit Hemd

Krone - Punkt

 

Die Spieler sollten das Fänger-Hemd in der Hand halten um schnell zu wechseln, wenn sie jemanden gefangen haben.

 

Hier die Technikübung zum Fangspiel

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0